bgwsm bgwsmartphone bgwsmartphone
+
Hintergründe
+
Bachsteckbriefe
+
Historische Orte
Arten
Facebook

Stockente (Anas platyrhynchos)


Die Stockente ist die größte und häufigste Schwimmente Europas. Sie wird bis zu 60 cm groß und 1,5 kg schwer.

 

Das  Prachtkleid des Männchens ist durch seinen gelben Schnabel, den grünen Kopf, den schmalen weißen Halsring, den dunkelbraunen Kropf und die hellgraue Unterseite unverkennbar.  Die Weibchen sind hingegen mit ihrem braun-gemustertem Federkleid eher unscheinbar.

 

Stockenten sind bei der Wahl ihres Lebensraumes nicht sehr anspruchsvoll, weswegen sie auch an den Gewässern im städtischen Bereich häufig anzutreffen sind. Sie ernähren sie sich zwar bevorzugt von Pflanzen und Sämereien, fressen aber auch Tiere wie Schnecken, Würmer, Krebse, Kaulquappen oder kleinen Frösche.

 

Stockenten legen 9 bis 12 Eier und haben eine Brutdauer von etwa 28 Tagen. Sie können bis zu 15 Jahre alt werden.

 

(Foto:)