bgwsm bgwsmartphone bgwsmartphone
+
Hintergründe
+
Bachsteckbriefe
+
Historische Orte
Arten
Facebook

Eisvogel (Alcedo atthis)


descDer „fliegende Edelstein“ lebt an klaren Gewässern. Er ernährt sich hauptsächlich von Klein- und Jungfischen. Spektakulär ist seine Jagdmethode. Von einer Sitzwarte aus stößt er blitzschnell zu, indem er sich wie ein Pfeil ins Wasser stürzt. Dabei taucht er bis zu einem Meter tief. Nachdem er den Fisch gefangen hat wird dieser mit dem Kopf voraus verschlungen.

 

Neben geeigneten Ansitzwarten (meistens über dem Wasser hängende Äste) braucht der Eisvogel senkrechte oder überhängende Uferabbrüche. Hier baut der Vogel seine Brutröhren.

 

Leider sind diese Bedingungen durch die Verschmutzung und den Verbau unserer Bäche und Flüsse selten geworden, weswegen der Eisvogel zu den stark gefährdeten Vogelarten gehört.

 

In Augsburg ist der Eisvogel ein seltener, aber regelmäßiger Brutvogel. Etwas häufiger ist er im Winter anzutreffen, wenn auch Tiere aus nördlichen oder höher gelegenen Regionen zu uns ziehen. Mit etwas Glück kann man den Eisvogel sogar in der Innenstadt beobachten. Bemerkbar macht er sich vor allem durch seinen scharfen Pfiff.

 

desc "Wussten Sie, dass der Eisvogel eine Fluggeschwindigkeit von 90 km/h erreichen kann?"

 

(Foto: H.E. Weißenbach)