bgwsm bgwsmartphone bgwsmartphone
+
Hintergründe
+
Bachsteckbriefe
+
Historische Orte
Arten
Facebook

Prachtlibellen (Calopteryx spec.)


descIn Augsburg gibt es zwei Prachtlibellen-Arten: Die Gebänderte und die Blauflügelige Prachtlibelle (Calopteryx splendens und C. virgo). Der Lebensraum beider Arten sind klare und saubere Fließgewässer.

 

Prachtlibellen bevorzugen lichtdurchflutete Bachabschnitte mit waagrechten Pflanzenstängeln als Sitzwarte und flutendender Vegetation für die Eiablage. Derartige Reviere fliegen die Männchen patrouillierend ab und verteidigen sie mit spektakulären Schauflügen gegen männliche Artgenossen.

 

Sobald ein Weibchen ein Revier durchfliegt, vollführt der Revierinhaber ein spezielles Balzverhalten, bei dem es darum geht, die Flügelfarbe besonders zur Geltung zu bringen. Erfolg wird mit Paarung belohnt. Dabei bildet das Paar eine „Flug-Tandem“. Nach der Befruchtung zeigt das Männchen dem Weibchen den optimalen Eiablageplatz. Die Eiablage wird vom Männchen von einer Sitzwarte aus bewacht.

 

Die Bestände der beiden Prachtlibellenarten sind durch Verschmutzung und Verbauung unserer Gewässer rückläufig. Beide Arten gelten daher als gefährdet. In Augsburg sind beide Arten noch relativ weit verbreitet.

 

desc "Wussten Sie, dass es in Deutschland 81 Lebellenarten gibt? Alle haben gemeinsam, dass sich ihre Larven im Wasser entwickeln. Larven und erwachsene Tiere leben sehr räuberisch. Libellen können übrigens nicht stechen!"

 

(Foto: H.E. Weißenbach)