bgwsm bgwsmartphone bgwsmartphone
+
Hintergründe
+
Bachsteckbriefe
+
Historische Orte
Arten
Facebook

Laubfrosch


  • descGröße: bis 4,5 cm
  • Haftscheiben an Finger- und Zehenspitzen; meist hellgrüne Färbung
  • Bewohnt wärmebegünstigte Hochstaudenfluren, Gebüschgruppen und Waldränder
  • Laichgewässer sind besonnte Stillgewässer mit üppiger Unterwasservegetation
  • Kleine Laichballen; oft an Wasserpflanzen geklebt
  • Nachtaktiv; von April bis Juni sehr ruffreudig; größere Laubfroschkonzerte in windstillen Nächten 2 km weit zu hören
  • Tagsüber Sitzwarten in bis zu 10 m Höhe auf Stauden, Bäumen und Sträuchern
  • Vereinzelte Vorkommen in Gärten möglich
  • Im Westen Augsburgs einige Populationen
  • In Bayern stark gefährdet